Archiv der Kategorie: Rollenspiel

rollenspiel nyc2035

restaurant_humanity

auf meinem erwachsenen-blog sind 2 beiträge fertig:

  1. pierre hört stimmen
  2. geschäfte, geschäfte

letzterer ist aber für homophobe und/oder zart besaitete nicht geeignet. ansonsten:

enjoy!

prolog nyc2035-rollenspiel

restaurant_f_001

hat doch länger gedauert, aber nun ist der recht eklige prolog zum rollenspiel meines charakters fertig. ihr könnt ihn auf meinem erwachsenenblog lesen. ob ich hier noch weitere ankündigungen zu beiträgen auf dem dortigen blog machen werde, weiss ich noch nicht. wer es denn lesen möchte, schaut dort am besten hin und wieder mal nach, folgt oder wie auch immer.

Rollenspiel: NYC 2035

nach rund einem jahr rollenspielabstinenz (von ausrutschern mal abgesehen) werde ich demnächst beim NYC 2035 mitmachen. Nea und Beric basteln derweil noch ein wenig an der fast vollendeten sim, der blog ist im aufbau und ich habe in dem dark-urban-rp meine rolle bzw. rollen schon gefunden. nein, diesmal kein irrer mediziner, wobei ich aber die geschichte insofern fortführe, dass ein wesentlicher bestandteil meiner dark-urban-spiele logisch integriert wird.

hier nun der charakter:

Nachname: Doe
Vorname: Pierre
Geb. am: 27.01.2013 in NYC
Eltern: Emma und Hugo Doe, beide verstorben

Kurzbeschreibung:

Pierre versucht das Erbe seiner Mutter, ein heruntergekommenes Restaurant in NYC, wieder auf Vordermann zu bringen. Dazu bedient er sich der sehr ungewöhnlichen Ideen, die er bekommt, sobald er die Maske seines Vaters, die er ebenfalls von der Mutter geerbt hat, aufsetzt. Da diese aber langfristige Pläne sind, verdingt er sich nebenher als Callboy und nutzt die über dem Restaurant liegende Wohnung, Freier/innen aller Art zu befriedigen.

Bilder:

Pierre der Callboy

pierre_callboy_f_002
pierre_akt_04

Pierre der Jäger

pierre_hunter_f_001

Pierre der Koch

pierre_cook_f_ 001
nach diesen masturbationsvorlagen (für wordpress extra ohne penis!) möchte ich auf meine 
persönlichen regeln hinweisen:

das rollenspiel im allgemeinen werde ich ganz normal mitmachen. aber ich biete auch noch 
sehr spezielles rollenspiel, welches mit meinem charakter verbunden ist, an. der kontakt 
kann über Nea bzw. vermutlich ein alt von ihr geschlossen werden. bei dem rp können bis zu 
8 personen mitmachen, wobei ich max. 4 bevorzuge, damit es nicht in stress ausartet. zudem
werde ich für diese art von rp einen termin mit den interessent/inn/en vereinbaren, da es 
über mehrere tage, auf jeden fall aber 4-6 stunden andauern wird.

die eröffnungsgeschichte über, von und mit Pierre, sowie alle anderen beiträge, wobei das 
meiste meiner phantasie entsprungen sein wird und entsprechende bilder werde ich in meinem
erwachsenenblog verfassen. wie ihr den finden könnt ist leicht, einfach rechts in der 
linkleiste schauen. ich verlinke ihn extra nicht in diesem beitrag, denn:

WARNUNG!

im rollenspiel habe ich schon sehr viele grenzen überschritten, aber nie mit der endgültigen 
konsequenz für andere, obwohl diese ihre zustimmung signalisiert hatten. der grund für meine
lange rollenpielpause war schlicht langeweile. viele rp-themen haben mich gelangweilt. daher 
möchte ich mit diesem rp nicht grenzen überschreiten, sondern sie sprengen. keine ahnung ob 
das gelingt, aber versuchen will ich es. es wird also eklig, widerwärtig und wird vielleicht 
sogar den ein oder anderen grün werden lassen und das nicht vor neid, menschlich eben. dann 
ist mir mein vorhaben gelungen. ergo, überlegt euch gut, ob ihr wirklich die bilder und texte 
auf meinem erwachsenenblog anschauen wollt. ihr seid gewarnt!

tolle bilder von nyc 2035 findet ihr bei nea auf dem blog

ein werwolf in toxian city / rp-toxian die 0,0te

ooc:

77 besucher zu dem letzten blogbeitrag. das will ich schnell mal wieder auf die üblichen 20 senken, in dem ich ein paar bilder von meinem char auf toxian city einstelle und ein wenig text. 20 eventuelle fackelträger sind überschaubarer wie 77. wobei die geschichte zwar schon begonnen hat, ich mir aber nach wie vor über die verschmelzung des toten dom (nein, der name steht nicht im sm-kontext) mit dem toten hugo gedanken machen muss, wobei das grobe gerüst schon steht. immerhin ist es auf tox möglich, leute nach einer kurzen zeit wieder zum leben zu erwecken, ich denke, ich werde die zeitspanne einfach ein wenig vergrößern und puff… magie, antibiotikum und viagra sei dank, ist hugo hugo und hat dom erfolgreich vertrieben, der sich seines noch nicht ganz so verwesten körpers bemächtigen wollte. wie lange ich diesmal auf tox spielen werde weiss ich noch nicht. dauerhaft englisch kann doch recht anstrengend sein. anyway, hier nun ein paar bilder vom char, der einen werwolf, heiler und äußerst miesen kämpfer darstellt:

hugo_start_001

hugo mit heilertasche, bogen und knackig enger lederhose, mit der er hofft, dass die kämpferinnen und kämpfer eher den kampf der physikalischen liebe *schmachtsabber* mit ihm suchen, statt den combat.

hugo_start_002

wordpress: das ist kein nippel, sondern ein pickel… vermutlich.

hugo_start_005

ohne die maske läßt sich die wunderbare brandwunde bzw. -narbe bewundern, die Zasta erstellt hat und die ausgezeichnet dazu dient, aus dem milchbubi einen kerl zu machen. an dieser stelle sei mir nun ein männlich-dominanter grunzer erlaubt: grunz!

hugo_start_006

und weil so sexy, noch ein brandnarbenbild zum schluss.

victoria – der schiffsheiler ist zurück 11 / eine unausgesprochene allianz

lomerus schritt unzufrieden durch die stadt. sklavenuntersuchungen, auseinandersetzungen mit der vertretenden ludusleitung, knochen schienen… all das war nicht das, was er sich wünschte. obwohl er nun fest im magistrat war das amt des administrators weiter weg, wie jemals zuvor. recht angesäuert erinnerte er sich daran, was ihm der rarius erzählte, der ihn nach der letzten magistratssitzung abgefangen hatte. aurora atticus lebt und plant ihre rückkehr. der medicus wußte sehr wohl, dass dies arreconius ein dorn im auge sein würde, würde ein kampf zwischen den familien atticus und viridis die rote kaste erneut massiv schwächen. das wäre dann lomerus seine chance, die macht in der stadt an sich zu reissen und mit einer söldnerarmee die ordnung wiederherzustellen. es war klar, dass aurora nun allen schutz benötigte, den sie bekommen konnte.

wilde_thesen_001

plötzlich zog fauna ihn zur seite und bat ihn ins haus, um nach taisia zu schauen. nun, er schaute nach ihr und verpaßte ihr ein stimmungsaufhellendes mittel, irgendwie schien sie diese durch einen mann verloren zu haben. dann erst rückte fauna mit der sprache heraus. sie bat ihn im namen der atticus zu einer schiffsreise auf ihrem handelsschiff, seine hilfe würde dringend benötigt werden. nach längerem zögern und nach dem versprechen, ihn in gold zu entlohnen willigte er ein. bald schon würden sie segel setzen. tatsächlich war er feuer und flamme, sein gladius lag griffbereit auf dem bett. wer weiss, vielleicht hatten sie glück und er würde endlich sein schädelservice vervollständigen können. ein lächeln huschte über sein gesicht, wie er sich vorstellte, dass er arreconius schädel aushöhlt und gerade dieser der sechste in seiner sammlung sein würde.

victoria – der schiffsheiler ist zurück 10 / rote allmachtsphantasien und eine zerbrochene freundschaft

die arbeiten am neuen ludus gingen gut voran und auch reisende besuchten victoria wieder. einer, bei dem man nicht ganz wußte, ob junge oder mädchen, dessen vater schien länger in victoria zu tun zu haben. ein schreiber bzw. rechtsgelehrter blieb und siedelte sich an. die schneiderin martina erwarb derweil einen sklaven, der das zeug zum gladiator hatte. valaria richtete ihre apotheke ein und brachte die sklavenbesitzer gegen sich auf, da sie angeblich eine sklavenuntersuchung für jeweils 60 kupfer durchzuführen hätte. nun ja, bei 10 kupfer hätte es vielleicht keinen aufstand gegeben, aber so gebärdete sich martina als verkappte tatrix.

dillus führte die befragungen über die vermögensverhältnisse der bürger durch, damit der rat eine gerechte steuerpolitik beschliessen konnte. während dieser erfuhr lomerus, dass lucia schulden bei diesem kredithai hat. so bot lomerus an, diese von dem angestauten vermögen von aurora zu tilgen, welches eigentlich sein geld ist. doch dillus weigerte sich, dies würde nur mit zustimmung der attica gehen. lomerus drohte ihm, dass sein quästorenamt auf tönernen füssen stehen würde. dillus blieb aber völlig entspannt, hätte er dich mit arreconius dem ädil irgendein geschäft am laufen. so erinnerte lomerus ihn daran, dass dillus als einziger vorteile aus dem aufstand gezogen hatte, während alle anderen verloren hatte. und da der ädil sicher an solcherlei informiation interessiert wäre…. nun, dillus wollte es sich zumindest überlegen, ob er auf das angebot von lomerus eingeht.

kjartan, dem sklaven von martina und evtl. gladiator versprach lomerus, eine untersuchung durchzuführen, die ihm hoffentlich das erinnerungsvermögen zurückbringen würde. tatsächlich bot martina an, die kosten zu übernehmen. lucia hatte dem medicus ein schönes zimmer im ludus eingerichtet.

lomerus_arrec_001

gestern ging lomerus zur villa von arreconius, der es tatsächlich zu was gebracht zu haben schien, bei dem prunkbau. er wurde hineingelassen und arrec begann mit smalltalk. lomerus wollte aber gleich zur sache kommen. siehe da, es ging um das leidige thema ubarat. was auch sonst. arrec wollte unbedingt ubar sein bzw. das ubarat. lomerus sagte ihm, er möge doch warten bis die stadt wieder vollständig genesen sei, in der zwischenzeit könnte arrec schon einmal legionen erheben und ausbauen. sobald victoria diese dann gegen die anderen stätte entsendet, ab dann würde lomerus ihn in dem bestreben, ein ubarat zu führen unterstützen. doch arrec war kein geduldiger mann und kündigte lomerus die freundschaft. daraufhin begab sich der medicus sofort zur aequitas und ordnete die spielsteine neu auf den beiden tischen. allerdings führte er die legionen näher an die anderen vosk-städte heran, da er davon ausging, dass seine worte auf fruchtbaren boden gefallen sind. das gottkaisertum würde kommen, so oder so. es braucht nur geduld.

 

ooc und in eigener sache:

derzeit bin ich nicht auf der höhe meiner kraft, da ich seit rund 2 monaten 24/7 ununterbrochenen notdienst habe. durch den unfall meines kollegen bin ich derzeit noch bis ca. ende oktober allein auf weiter flur. ich weiss selbst, dass ich derzeit zuweilen recht lahm spiele, aber ich bin ständig übermüdet und normalerweise würde ich mir eine woche auszeit vom rp nehmen. aufgrund diverser blogs und deren kommentatoren werde ich das aber nicht tun, sondern so spielen, dass die handlungsstränge weitergeführt werden können. ich bitte eben nur um verständnis, in ein paar wochen wird es wieder besser gehen, da wir dann wieder zu zweit sind.

die kommentarfunktion ist absichtlich deaktiviert.

victoria – der schiffsheiler ist zurück 9 / tod, leid, hoffnung und die machtgeilheit

leichen säumten seinen weg, die stadt hinauf. es waren blutige kämpfe. mal auf der seite der rarii, mal auf der seite des volkes. doch nun wieder in grüner tunika schritt lomerus durch die reihen der toten.

wiederaufbau_006

viel war zerstört, auch der ludus. lucia war untröstlich. so setzte sich der arzt kurzerhand als administrator ein, bevor der rat wieder zusammen kam, wenn er denn jemals wieder zusammenkommen sollte und wies das offensichtliche an. die leichen wurden zum hafen geschafft und der wiederaufbau der stadt begann. an die greueltaten erinnerten nun nur noch die verkrusteten flecken. tasdron der administrator, rarii und teile des volkes waren nun auf den schiffen aufgebahrt. es war noch keine zeit, die toten zu betrauern, schon fing arreconius davon an, dass man unbedingt das ubarat ausrufen müsse. mittlerweile war auch der baumeister wieder aufgetaucht und zusammen verneinten lomerus und lucius erregt diesen wunsch. fauna schickte derweil ihre schiffe los, baumaterial zu besorgen und lucia beschloss, den ludus wieder aufbauen zu lassen, während martina schon ihre schneiderei auf vordermann gebracht hatte. dillus hatte auch überlebt, sowie tiberia, corvus und portia. gelasia gesellte sich erschöpft hinzu, wie auch valaria und vedius.

trauerfeier_002

dann endlich kam der tag der bestattung, wofür lomerus einen halben tag an einer rede geschrieben hatte:

“Bürger von Victoria! Heute sind wir hier versammelt, um den Gefallenen die letzte Ehre zu erweisen, unserem Administrator Tasdron, der über Jahre hinweg regiert hat. Sicher, er hat auch in seine eigene Tasche regiert. er hat das Volk bluten lassen und ihm war sein eigenes Vergnügen wichtiger wie die Sorgen und Nöte des Volkes. Und doch, hat er gegen die Piraten gekämpft, hat er Victoria eine Weile Frieden gebracht. Wenn er in den letzten Momenten eines gelernt haben sollte, dass man das Volk eben nicht mit Brot und Spielen zufrieden stellen kann. Egal, ob das Volk von Emporkömmlingen aufgewiegelt wurde oder es einfach die Nase voll hatte, Hunger leiden zu müssen, während sich die Feinen und Vornehmen Kuchen reingeschlungen haben, Tasdron hat trotz allem die letzte Ehre verdient, die wir ihm hiermit gewähren.”

“Ebenso sind wir hier, um den Rarii die letzte Ehre zu erweisen. Die uns, unser Hab und Gut sowie die Frauen mit ihrem Leben beschützt haben. Die sich vor Tasdron gestellt haben, um ihrem Administrator als lebendes Schutzschild zu dienen. Diesen Helden, die den Aufstand niederschlugen.”

“Ja, es waren die einfachen Menschen der Unterstadt, die den Aufstand probten. Doch auch ihrer wollen wir gedenken, taten sie es doch nicht ohne Grund. Die Zeichen konnte jeder sehen, der sich die Mühe machte, doch wurden sie ignoriert. Ihr letztes Mittel war der Aufstand. Was lehrt uns das? Auch um die Menschen der Unterstadt muss sich gekümmert werden, sie sind eben nicht mit Brot und Spielen zufrieden zu stellen. Zumal Spiele nicht satt machen.”

“Laßt die Schiffe auf den Vosk treiben und schießt sie in Brand, damit die Toten gebührend geehrt werden.”

“Bürger von Victoria, Magistrate, Rarii, ja, Victoria ist in vielen Teilen zerstört. Überall Verwüstung, wohin man auch blickt. Aber wir leben! Wir haben jetzt die Gelegenheit, aus den Fehlern zu lernen und es besser zu machen. Wir können und wir werden Victoria im alten Glanz erstrahlen lassen. Wir werden den Heimstein ehren. Dieses Symbol, das uns alle vereinigt. Wir werden unter mei…. erm… der Führung eines Administrators die Häuser wieder aufbauen, die Geschäfte, den Handel voran treiben, die Kasten stärken und schon bald werden wir wieder die erste Macht in der Vosk-Liga sein. Schon bald wird selbst Cos uns fürchten. Laßt uns die Stadt gemeinsam wieder aufbauen und sie größer machen, wie sie jemals war! Und wenn das erreicht ist, Bürger von Victoria, dann werden wir die Kunde des wieder erstrahlenden Victorias in andere Städte bringen und sie an unserem Erfolg teilhaben lassen, in dem wir dort Statthalter und Legionen stationieren.”

“Die Völker rufen nach unserer Führung, Bürger von Victoria, und wir werden sie ihnen gewähren. Denn wir sind großmütig und teilen gerne. Die Völker werden uns für unsere Weisheit und Großzügigkeit verehren, sodass Ar nur noch ein Name im Wind sein wird, wenn er im gleichen Atemzug mit Victoria genannt wird. Laßt uns zusammen stehen, Volk von Victoria und die Stadt zu dem machen, was sie sein sollte… zum unangefochtenen Herrscher der Reiche Gors. Dafür soll ein jeder von uns kämpfen. Ehren wir den Heimstein! Für Victoria!”

trauerfeier_001

 

die ratsversammlung:

trauerfeier_004

an dem abend war auch noch eine ratsversammlung einberufen, bei der lomerus erst abgelehnt wurde, weil er ja keinem haus vorstehen würde. das stimmte aber nicht, er stand dem haus morgulis vor.

trauerfeier_005

später wurde er aber in den rat berufen, in dem ein hauen und stechen vorherrschte. lucius, dillus, arrec und corvus fanden keine einigkeit. doch mit einem fünften mann waren mehrheitsentscheidungen leichter zu treffen:

Die Ergebnisse der Ratsversammlung vom 13. September:

– Räte Corvus Aurius, Arreconius Viridis, Dillus Baratheus und Lucius Cornelius

– Bestimmung eines Ubars wurde mit zwei gegen zwei Stimmen abgelehnt.
– Lomerus wurde in den Rat berufen. Der Rat soll künftig demokratisch Entscheidungen treffen.
– Lucius wurde zum Sprecher des Rates gewählt.
– Eine neue Wahl des Administrators soll in vier Hand stattfinden.
– Ein erfahrener Diplomat soll zu den Städten der Voskliga fahren und prüfen wie es um deren Unterstützung steht.
– Vorschläge für einen Diplomaten werden bis zur nächsten Ratssitzung angenommen.
– Nächste Ratssitzung in zwei Hand.

Die nächste Ratsversammlung findet am 27. September zur 20. Stunde statt.

trauerfeier_006