Archiv der Kategorie: Netzpolitik

je suis charlie

egal, welcher motivation anschläge bedingt sind, die satire zu töten wird niemals gelingen. so viele diktatoren, religionsführer, sog. demokratische regierungen, die das schon versucht haben. doch die satire wie auch die meinungsfreiheit hat immer überlebt. jeden einzelnen von ihnen.

ich wünsche den angehörigen, freunden und kollegen der opfer ganz viel kraft.

je suis charlie!

hallo frau merkel, von welchen machenschaften wollen sie ablenken?

diese unsere bundeskanzlerin, frau merkel, empört sich über das abhören ihres merkelphones. aha! vor ein paar monaten wurde bekannt, obwohl wir uns das schon vorher denken konnten, dass wir seitens der usa und der briten ausspioniert werden. zudem kam heraus, dass der verfassungsschutz und der bnd fleißig mit mischte. ruck zuck wurde diese affäre vor der wahl für beendet erklärt. aber nun soll das beenden der affäre für beendet erklärt werden?

von welchen machenschaften wollen sie ablenken, frau merkel, was haben sie gegenüber ihren bürgerinnen und bürgern zu verbergen?

wir dürfen nicht vergessen, dieses unseres land ist nach wie vor ein besetztes land. unsere regierung ist nur eine eingesetzte verwaltung, nicht mehr. streng genommen würde uns das allerdings zu us-bürgern machen, die laut deren verfassung nur in ausnahmefällen bespitzelt werden dürfen. streng genommen…

interessant finde ich die beschwerden seitens frankreich und deutschland gegenüber den usa. doch wieso beschwert sich niemand gegenüber dem vereinten königreich? wieso darf diese brut noch weiter in der eu verbleiben? fragen über fragen.

versteht mich nicht falsch, sicher muss man etwas tun und wenn wir und bestmöglich selber schützen. mit tor, verschlüsselungen etc., aber da gerade diese hitzigen reaktionen dieser unserer verwaltung in zeiten der koalitionsverhandlungen auftreten, da sei schon die frage erlaubt, von was genau abgelenkt werden soll. erst recht, weil derzeit keine fußball-weltmeisterschaft ist.

so, hier noch zwei links. ein amüsanter blog und ein offener brief, bei dem ihr unterzeichnen könnt, wenn ihr mögt:

frau merkel und ihr merkelphone

offener brief

mein fdl 2013 – beitrag: prism-tv / gewinnspielauflösung

fdl_plakat_400x600_2013_rieko

die vorstellung ist beendet und die installation bleibt für einen monat stehen. danach packe ich sie ins inventar und das ein oder andere wird der black-heaven bdsm-treffpunkt bekommen.

erstmal zum gewinnspiel, leider haben nur zwei mitgemacht und lagen leider falsch. das gesuchte wort war: „datenkrake“. moby dick ist ein pottwal, und kraken gehören zur leibspeise von diesen. daher kämpfte moby dick gegen kraken. das buch selber besteht aus daten. daher zusammengefaßt: „datenkrake“. die 10.000,- lindendollar werde ich wie folgt verteilen:

kafe krümelkram: 2000,- linden

pegasus: 2000,- linden

roleplay-sim shades-city: 2000,- linden

roleplay-sim cos/port kar: 2000,- linden

black heaven bedsm-treffpunkt: 2.000,- linden

zum schluss und obendrauf:

buktom und durandir jeweils 1000,- linden fürs mitmachen.

 

bevor ich die bilder poste, erstmal den inhalt der dazugehörigen notecard:

__________

hej 🙂

vorab ein paar antworten zu fragen, die aufkommen könnten.:

– wer hat’s erfunden?

außer den datenströmen, der prism-textur und dem schild  habe ich nichts selber gebastelt. wem also eine meshfigur besonders gefällt oder ein möbelstück… den erstellern gebührt das lob, ich habe den kram nur in szene gesetzt.

– ahhhh! die meisten figuren sind nackt! denk doch an die kinder!

japp und nackte menschen sind völlig normal, so sind wie auf die welt gekommen und treten so auch ab.  ich will damit nur darstellen, dass wir mit den daten, die über uns gesammelt werden, nackter sind, als wir mit entkleiden je sein könnten. außerdem führen die figuren keine sexuellen handlungen aus. schnappatmung wieder unter kontrolle? 😉

– das ist aber sexistisch, nur die frauen sind nackt, du chauvi, du!

tja, nackte frauen scheinen als mesh-figuren besseren absatz zu finden, wie männer. tatsächlich gab es auch nackte männer, aber nur in der darstellung in verbindung mit sexuellen handlungen. da hat man es wieder, wir kerle werden als reine sexobjekte betrachtet. ich denke, ich werde bei dieser unseren regierung nach einem antidiskriminierungsbeauftragen für männer nachfragen! 😉

ok, nun aber zu „the same procedure as every year, james“, der erläuterung zur installation:

es beginnt mit dem prism-tv-büro. dann könnt ihr den seiteneingang die treppe hoch und stockwerk für stockwerk betrachten. oder ihr nehmt die cam, je nach besucheranzahl ist das vielleicht vorzuziehen, zumindest wenn ihr euch nicht bewegen könnt. den abschluss macht dann ganz rechts der knast, wo ein mädel völlig vergessen von der umwelt drin sitzt.

was will er uns damit sagen? nun, wir sind nur noch gläserne menschen und es wird immer schlimmer. leider regt sich kaum einer über die datensammlungen der geheimdienste auf und wir lassen die regierungen tun, was sie wollen. die daten können einen ganz anderen menschen zeichnen als wir eigentlich sind. und sollten sich unsere pseudo-demokratien in diktaturen verwandeln, dann hätte die despoten vollen zugriff auf die daten. schon jetzt wird nach ehrbaren menschen gefahndet und versucht, sie zu bestrafen, siehe die jagd nach edward snowden. die demokratien sind auf dem weg zu totalitären systemen zu werden. und die geheimdienste sind die grauen eminenzen, die eigentlichen despoten.

laßt uns wachsam sein, laßt uns den geheimdiensten die sache schwierig machen. achtet den datenschutz und nehmt anteil an diesen so wichtigen thema, das unser aller untergang sein kann, zumindest für das leben in einer demokratie.

ganzbaf

___________________

nun die bilder:

prismtv2_001

prismtv2_003

prismtv2_004

prismtv2_005

prismtv2_006

prismtv2_002

prismtv2_007

prismtv2_008

prismtv2_009

prismtv2_010

prismtv2_011

prismtv2_012

es waren eine ganze menge leute da und es kam zu einer interessanten diskussion über den gläsernen bürger, demokratie, volksentscheide etc. allerdings auch zu solchen reaktionen:

fragestellerin: warum sind das alles nur nackte frauen?

beantworter: weil die erstellerin keine auftragsarbeiten macht, ansonsten wären es männer und frauen, zudem bekleidet.

fragestellerin: blöde antwort!

beantworter: warum ist das eine blöde antwort?

daraufhin gab es keine reaktion. sorry, manchmal bin ich doch kein völliger chauvi, aber ich gelobe besserung und werde demnächst antworten solcher art liefern:

ich finde nackte frauen scharf und da sie zu nichts anderem zu gebrauchen sind, stelle ich sie eben aus. na, war das eine genehmere antwort? ja? leider ist das gelogen. vom scharf finden mal abgesehen.

himmel, einfach mal die notecard lesen und oder ’ne antwort akzeptieren. muss schwer sein.

hier nun die bilder mit den besuchern:

Snapshot_001

Snapshot_002

Snapshot_003

Snapshot_004

ich möchte mich bei allen organisatoren für die tolle organisation und die viel geleistete arbeit bedanken. einfach klasse!

schöne neue welt – computer werden trainiert, gefühle zu erkennen

heute habe ich einen interessanten beitrag in der zdf-mediathek gesehen. wirklich interessant wurde für mich der film „cyber emotions – im netz der gefühle“ in den letzten 7 minuten. in der bu wuppertal, fachbereich wirtschaftspsychologie wird computern antrainiert, gefühle zu erkennen. im grunde wird eine riesige datenbank über gestik und mimik aufgebaut. dieses system soll z. b. personalleiter unterstützen, ein wirklich neutrales bild eines bewerbers zu liefern. oder aber als scanner in einem fußballstadion. ist der toleranzpegel der wut überschritten, so soll das system dafür sorgen, dass man aus dem stadion entfernt wird.

interessant, besonders im hinblick darauf, dass wir nachweislich sehr massiv überwacht werden. nichts würde die regierungen unserer ach so demokratischen staaten daran hindern, dieses system einzusetzen, um ihre „schäfchen“ ruhig zu halten. in anbetracht, wieviele millionen und milliarden in die geheimdiensttätigkeiten bzgl. der bürgerüberwachung fließen, sollte es kein problem sein, an jeder ecke solch ein scanner-system zu installieren und entsprechende datenbanken anzulegen. dann ist es nur noch die frage der zeit, ab wann versammlungen unmöglich werden, außer man lernt, die mimik, gestik und die gefühle zu kontrollieren. um ein beispiel zu nennen: 10 leute treffen sich zur demovorbereitung. sie sind wütend. das system erfaßt sie und schickt sofort eine mail zur örtlichen polizei-dienststelle mit der empfehlung, die versammlung sofort aufzulösen, da aufgrund des „wut-levels“ ein verbrechen befürchtet wird. schwupps sind wir bei der prophylaktischen verbrechensbekämpfung angelangt.

das sind dusselige verschwörungstheorien mögen nun einige denken. nun, das ausmass der derzeitigen überwachung spricht für diese „theorie“.

daher informiert und wehrt euch gegen die gläsernheit eurer person.

nsa, prism, bnd, tempora und anderes

nsa, bnd, englische schmarotzer-geheimdienste, prism etc., eine horrormeldung jagt die andere. offen gesagt, ich verstehe die aufregung nicht, man kann das auch positiv sehen. daher habe ich eine persönliche 10 punkte- todo-liste für den bnd und die nsa. allerdings nicht für die briten, da die wiederholt zur unfähigkeit neigen. da denen nun alle meine daten schon vorliegen:

1) übernahme meiner steuererklärungen und weiterleitung an das zuständige finanzamt.

2) prüfung und kontrolle meiner medizinischen befunde, ob es nicht effektivere therapien gibt.

3) finanzberatung über die günstigsten investments sowie darlehen.

4) den perfekten lebenspartner für mich finden.

5) den perfekten job mit der bestmöglichen bezahlung für mich finden.

6) eine tägliche auswahl von pornos, die meine perversionen befriedigen, zur ansicht stellen.

7) mir die partei heraussuchen, deren gelogene wahlversprechen am besten zu mir paßt.

8) die übernahme der korrespondenz mit versicherungen, banken und anderen zwielichtigen unternehmen.

9) den perfekten dildo für mein *censored* finden. größe und beschaffenheit meines *censored* sind sicherlich bekannt.

10) tägliche untersuchung und auswertung meines stuhlgangs, ob ein anrecht auf eine kur besteht.

 

es ist wirklich übel, aber vor lauter ohnmacht gegenüber diesen totalitären machenschaften kann man sich nur noch in zynismus und in sarkasmus flüchten. und eben, soweit es geht zum selbstschutz greifen.vertraut nicht auf die regierung. es ist bekannt, dass die nicht daran interessiert ist, etwas gegen den kontrollwahn zu unternehmen, da sie selber angst vor der bevölkerung hat. die große angst der politiker lautet: bürgerphobie! selbst wenn sie was machten wollten, was sollen sie schon tun? den usa oder den bse-briten den krieg erklären? den briten noch mehr bse-verseuchtes rindfleisch zum fraß vorwerfen, auf dass die regierenden und ihre schergen noch bekloppter werden? dann könnte es passieren, dass der David Cameron sich ein schnurrbärtchen wachsen läßt, furchtbar abgehackt spricht und das r so rollt. den antrag stellen, die briten aus der eu zu werfen? sehr gerne, würde diese unsere regierung den arsch in der hose haben und das machen, dann würde ich das erste mal in meinem leben die cdu wählen. diese kostenverursacher und blockierer braucht kein mensch in der eu. mögen sie doch auf die ganzen abgefangenen daten masturbieren, so würden sie mal keinen mist verzapfen und viel wichtiger, stöhnen, statt zu labern.

und die usa? die haben ihre friedensnobelpreis-marionette, der es stillschweigend hinnimmt, wenn dort mir nichts dir nichts schwarze jugendliche gekillt werden, ohne dass der mörder zur verantwortung gezogen wird, dafür aber ganz ganz streng nach recht und ordnung verfährt und ganz furchtbar transparent ist. himmel, wann kommt endlich der große po, der…..

egal, alles dampfnasen der schlimmsten sorte. despoten, die im namen der vermeintlichen demokratie den ausbau zum totalitärem regime vorantreiben. sei es bei den minzfanatikern, bei den #neuländern oder bei unseren freunden „sex pfui – blut und gewalt so geil‘!“ ergo… vertraut nicht auf die labersäcke, sondern handelt selbst. ich werde gleich drei links listen, die für euch bzgl. dem schutz eurer daten und eurer privatsphäre wichtig sein können:

 

posteo.de ist ein deutscher provider, der https unterstützt und die mails, kalender und kontakte auf verschlüsselten server liegen hat. bitte informiert euch selbst.

bitmessage verschlüsselt den inhalt, den absender und den adressaten. bitte informiert euch selbst.

der foebud (digitalcourage e.V.) hat einiges unter selbstverteidigung gesammelt.

wenn ihr euch nirgendwo einloggen müßt, sondern nur surfen wollt… surft über das tor-netzwerk, damit ihr anonym surft.

haltet so gut es geht eure daten von us-amerikanischen unternehmen fern. auch wenn ihr nichts zu verbergen habt, die sammlung von daten kann ein komplett falsches bild von euch ergeben, welches tief in euer leben einfluß haben kann.

es gibt einige addons für die browser bzgl. datenschutz. wie z. b. https everywhere, noscript, betterprivacy und andere. schützt euch!

ansonsten verfolgt die news und veröffentlichungen auf heise.de oder / und golem.de. natürlich könnt ihr euch auch woanders informieren, aber hauptsache ihr tut es. wobei es interessant ist, dass mit die gößten schreier nach dem leistungsschutzrecht, spiegel, die welt, die zeit, faz und viele andere, nach wie vor bei google-news gelistet sind. sie haben also alle einen verzicht auf vergütung unterzeichnet. wenn man deren berichte und kommentare zum leistungsschutzrecht noch in erinnerung hat, dann darf über den wahrheitsgehalt der sonstigen berichterstattung gerne ein wenig gezweifelt werden.

das leistungsschutzrecht ist durch

japp, ich bin viel zu spät mit dieser meldung, aber meine persönliche situation läßt derzeit kein zeitnaheres handeln zu. auf der anderen seite war das so sicher wie das amen in der kirche. der bundesrat kann zwar noch ein veto verhängen, aber die cdu in rot, sprich spd, wird sicher nichts dagegen unternehmen.

was bleibt? es ist jedem anzuraten, keine texte aus magazine und zeitungen mehr zu zitieren, keine links zu diesen zu setzen und ich hoffe leidenschaftlich, dass die suchmaschinen die verlage sowie ihre erzeugnisse aus dem suchindex entfernen.

mein persönliches fazit: national geographic wird gekündigt, der geo kostet leider noch überzeugungsarbeit. wenn beide gekündigt sind, so hat der verlag rund 15,- euro weniger umsatz im monat. mal sehen, wieviel menschen noch diesen weg gehen und den verlagen zeigen, dass sie mit der totalitären berichterstattung ihrer käseblätter nicht einverstanden sind. dpa-meldungen kann man auch auf t-online, web.de und anderen nachlesen, dafür braucht es keine ressourcenverschwendung.

ergänzung:

der heise zeitschriften verlag erklärt hiermit, dass sie das lsr ablehnen und snippets sowie links weiterhin willkommen sind. ebenso hat golem reagiert.

liebe leute, bitte überlegt genau, bevor ihr auf artikel von stern, focus, bild, süddeutsche, faz etc. verlinkt. laßt sie uns einfach vergessen. eine liste der verlagserzeugnisse der befürworterverlage könnt ihr in meiner linkliste finden.

wasser ist ein menschenrecht

die eu will die privatisierung von wasserrechten erlauben. damit würden sich staaten noch mehr erpressbar machen, wie sie z. t. schon jetzt sind. menschen kann der zugang zum wasser verweigert werden und die preise für wasser könnten sich durch den aktienhandel sehr verteuern.

hier könnt ihr euch informieren und dafür unterzeichnen, dass die eu die privatisierung unterbindet.

außerdem könnt ihr euch hier informieren, wo ein link zum wdr eingestellt wurde.