10 jahre slinfo: die bekanntmachungen zum slinfo-jubiläumsevent gehen voran

es läuft an! mittlerweile haben 3 blogs (mit meinem) das 10-jährige jubiläum von slinfo erwähnt und über das forum geschrieben. das ist großartig. hier nochmal die daten:

vom 17. mai 2015 bis 31. mai 2015 sollen verschiedene veranstaltungen stattfinden. hier die anderen beiden blogs, die slinfo und das jubiläum thematisiert haben:

zasta‘ s blog

cori‘ s blog

shani schrieb als kommtar bei cori, dass mein beitrag noch einigermassen lustig, zasta‘ s nur ein abklatsch und cori‘ s nicht hätte sein müssen.

weit gefehlt! auch wenn ich an der ein oder anderen stelle in meinen vorhergehenden blogbeitrag zum slinfo-jubiläum ein wenig sarkastisch war, ist mir das forum wichtig und ich hoffe, es werden noch viel mehr blogger darüber berichten, wenn es schon die slinfo-user, die einen blog ihr eigen nennen, nicht tun. warum eigentlich nicht? man veröffentlicht auf slinfo seine sachen, befriedigt sein ego, kann der hemmungslosen selbstbeweihräucherung fröhnen und sich trollig austoben. da sollte doch zumindest ein kleiner blogbeitrag über das 10-jährige jubiläum drin sein. oder?

übrigens, das resultat zählt, nicht der weg dorthin. zumindest nicht, solange er nicht mit realem leid und realen leichen gepflastert ist. dieses kann sich, wie ich finde, sehen lassen. der circlejerk ist durchbrochen und es wurden schon einige „fach“themen eröffnet.

ich war nicht faul und bat eine freundin, mir stichwortartig einige beiträge aus dem circlejerk-bereich vorzulesen, nachdem ich gesehen hatte, dass die klick und besucherzahlen auf meinem blog auf eine größe angestiegen war, die mein kleines blogger-ego, das gerade mal 20 leser und 30 klicks gewohnt ist, kaum verkraften konnte. daher hier einige anmerkungen und ein ehrlich gemeinter ratschlag:

– zu dem verweis, dass man in blogs kommentare nicht freigeben könnte:

das stimmt, das ist aber in foren ganz genauso. für mich kann ich sagen, dass ich bisher noch jeden kommentar freigeschaltet habe und das auch weiter so handhaben werde, solange die kommentare nicht rassistisch oder radikal sind. dies konnten auch schon einige slinfo-user erfahren.

– zu dem märchen, blogs würden foren zerstören:

das ist völliger blödsinn. nehmen wir zasta‘ s blog, der hin und wieder über sein sl-rp, seine swtor-rps oder über andere plattformen schreibt. warum sollte er das auf slinfo veröffentlichen, wo das kein mensch interessiert und wo vieles schlicht themenfremd wäre. aber es gibt leute, die nicht swtor spielen und seine geschichten gerne lesen, ich zum beispiel.

– mein blog… wenn es eine reaktion auf slinfo über meine rp-geschichten geben würde, dann würde sie aus einem „igitt“ bestehen und vermutlich einen shitstorm nach sich ziehen, dass man nur noch das getrolle, aber nicht mehr der geschichte auf den startbildschirm hätte. hier werden die geschichten nur von leuten gelesen, die es interessiert.

z. b. nea’s und beric’s installation „terra nostra“. auf slinfo hatte nea einen thread eröffnet und es gab eine einzige, in dem fall aber sehr kreative, reaktion. hätten die beiden sich nur auf das forum verlassen und nicht in blogs geschrieben, wieviel besucher hätten sie wohl gehabt? anders ausgedrückt, die blogs fördern die aktivitäten in second life. bei foren wage ich das zu bezweifeln und ein eventkalender ist noch lange keine förderung.

– am zugrundegehen von foren sind die forenuser schlicht selbst schuld. anders ausgedrückt, es liegt in der natur der sache. ist ein forum ein nischenforum zu themen, die nur eine minderheit ansprechen und vorallem, gibt es genug themen, dann hat das forum gar keine probleme. siehe das ein oder andere sm-forum bzw. die ein oder andere sm-community.

sind die eigentlichen fachthemen aber abgegrast bzw. die user müde darüber zu berichten, dann bleibt offtopic. sprich politik, religion, beschneidungen, virtuelle ziegen und gedöhns. und hier ist der untergang absehbar:

user a eröffnet einen politischen offtopic-thread.

user a: ich bin der auffassung, dass in diesem unserem land die birne nicht der apfel ist weil…. was meint ihr?

user b setzt einen grünen daumen oder schreibt: der auffassung bin ich auch.

(prima, es ist alles gesagt und die beiden user können zusammen sex haben, da sie scheinbar miteinander kompatibel sind.)

user c:  he toll, das habe ich ja noch gar nicht gewußt. geil, wieviel du weißt. komm, lass uns schnell sex haben! (kompatibel und so…)

user d: was‘ n bullshit. du hast doch nicht mehr alle latten am zaun. klar ist apfel birne, weil…..

user a: tickst du noch sauber, user d? keinesfalls, weil…. wiederholung vom ep nur in anderen worten.

user d: wiederholung seiner konträren ansicht nur in anderen worten.

jetzt gibt es die möglichkeit, dass sich ein user zurückzieht und das thema einschläft oder beide user sich eine wutschäumende tastaturverkrampfende schlacht liefern. einige user werden sich so oder so langweilen und abziehen, denn wenn man stures geschwätz von alten menschen erfahren will, kann man sich wesentlich bequemer eine bundestagsdebatte anschauen, statt vor einem monitor zu krampfen.

aber das glück der foren sind die trolle. mal ehrlich, jeder hat trolltendenzen. jeder möchte wahrgenommen werden. jeder möchte anerkannt werden. jeder möchte sein ego befriedigen, seine selbstverliebtheit zelebrieren und ich schließe mich da gar nicht aus. wenn ich es mal schaffe vom onanieren vorm spiegel wegzukommen, dann kümmere ich mich erstmal um mein ego. einer der gründe, warum dieser blog existiert. das ist in foren nichts anderes, denn die erde würde sich auch ohne all dem weiterdrehen.

so, ich denke, nun sollte klar sein, dass blogs nicht schuld sind am niedergang von foren. kommen wir zu dem ratschlag:

nachdem sich nun die mistforken der user voneinander weg auf mich zu gerichtet haben, solltet ihr das zarte pflänzchen der solidarität nutzen und so viele fachthemen eröffnen, wie nur möglich und euch da einbringen. aber ihr solltet schnell handeln, denn das zarte pflänzchen der solidarität hat leider die eigenschaft, nicht sehr lange zu bestehen und recht fix zu verwelken. immerhin haben einige user schon die gelegenheit genutzt.

abschließend danke für den hinweis mit dem impressum, so habe ich noch das ein oder andere gelernt. wie gut, dass dies ein privater blog ist, der sich nur an meine freunde (die meisten sl-user und sz-user), sowie an meine familie richtet.

liebe bloggerinnen und blogger,

bitte berichtet weiter über das slinfo-jubiläumsevent. 10 jahre wollen und sollen gefeiert werden!

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: