ein geschmiere – müde…

vor rund 1 3/4 jahren habe ich das letzte mal irgendwas geschmiert und dachte, während ich gerade mal eben ein wenig pause mache und mich gleich wieder in die arbeit stürze, es wird mal wieder zeit. es ist nur ungereimtes geschmiere, passend zum nahenden herbst und hat keinen tieferen sinn. gleich mal als punk-gothic-deathmetal-songtext mit refrain verfaßt (c + tm und so). enjoy!

 

müde…

 

jeden tag schmerzen, seit es bewußt denken kann.

jeder tag ein kampf. kampf, kämpfen kämpfer.

einen kämpfer so schimpfen sie es.

eine bulldogge und wehe, wenn sie los gelassen.

 

kalter stahl dringt durch muskeln und fleisch,

nur einmal kurz ertönt das gekreisch.

schweiss rinnt, die feigheit siegt, es lebt.

 

es war stolz auf sich und das erreichte.

trotz der pein, ausbildungen, job, freunde.

ja, es hat so vieles alleine geschafft,

ohne hilfe von außen. power, power, power.

 

kalter stahl dringt durch muskeln und fleisch,

nur einmal kurz ertönt das gekreisch.

schweiss rinnt, die feigheit siegt, es lebt.

 

und wieder den tanker, die firma,

nach dem schlingern auf kurs gebracht.

und wieder anerkennung aus dem job gezogen.

wie ein hund, das lob mit gewedel empfangen.

 

kalter stahl dringt durch muskeln und fleisch,

nur einmal kurz ertönt das gekreisch.

schweiss rinnt, die feigheit siegt, es lebt.

 

die tage scheiße lang. manchmal 14 stunden,

dazu der 24/7-dienst. stress, stress, stress, adrenalin pur.

mehr! es will mehr! doch was tun, wenn das adrenalin alle?

was wenn die erinnerung an die pein und die müdigkeit zurück?

 

kalter stahl dringt durch muskeln und fleisch,

nur einmal kurz ertönt das gekreisch.

schweiss rinnt, die feigheit siegt, es lebt.

 

freunde, die wellness schenken wollen.

es könnte ficken gehen, blasen lassen,

vielleicht ein urlaub, sex-rp in sl.

wäre es nicht…. gar so müde.

 

kalter stahl dringt durch muskeln und fleisch,

nur einmal kurz ertönt das gekreisch.

schweiss rinnt, die feigheit siegt, es lebt.

 

die müdigkeit und der schmerz sind nicht der feind.

es ist das verantwortungsgefühl für alles und jeden.

firma, kollegen, klienten, freunde, fremde, pixelpuppen.

trash, trash, trash…. so müde.

 

kalter stahl dringt durch muskeln und fleisch,

nur einmal kurz ertönt das gekreisch.

schweiss rinnt, die feigheit siegt, es lebt.

 

nach diesen lebensbejahenden positiv optimistisch gemeinten zeilen, gibt es hier noch ein lebensbejahendes bild zur auflockerung der meist schon durch zu viel konsumierten politikergeschwätz weitgehend abgestorbenen gehirnzellen:

roemer_002

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s