victoria – der schiffsheiler ist zurück 4 / lomerus kämpft!

tagelang war lomerus geknickt und zugleich wütend. die mannschaft aber auch lucia versuchten ihn wieder aufzubauen. er solle sich wehren gegen die intrigen seitens valerius. bevor er mit lucia zum richter ging, bekam er besuch von einem rarius und seiner sklavin. er liess beide sogar auf das schiff. der rarius kam ohne umschweife zum punkt und machte ihm ein friedensangebot. er hatte auch schon alles eingefädelt. scheinbar ging es um hausinterne machtkämpfe, aber das war lomerus egal und er war nicht undankbar. so ging er auf das friedensangebot ein und beschenkte die beiden sogar. einen tropfen seiner kostbarsten essenz gab er der sklavin in die halsbeuge und sagte beiden, dass sie spätestens nach 5 stunden ein gemütliches zimmer gefunden haben mußten. die essenz war noch nicht perfekt, aber sie machte jeden unwiderstehlich. natürlich gab es zwischendrin das übliche mißtrauen und die üblichen drohungen, falls es geift sein sollte… der heiler erklärte ihnen, hätte er vorgehabt sie zu vergiften, so hätte er das schon längst tun können. ein wenig in den paga oder kalana. zufrieden trollten sie sich und lomerus begab sich zum ludus. von da aus gingen lucia und er zum prätor, wo sie einen scheinbar kranken sergius vorfanden. dieser machte sich sodann mit seiner sklavin auf dem weg und kaum außer sichtweite, hörte man schon stöhnen und schreie, die nur der lust entsprungen sein konnten. es klang sehr animalisch.

der prätor bat sie herein und lomerus gab sehr detailliert seine aussagen zu protokoll, beantwortete bereitwillig fragen und konnte, seiner ansicht nach, alle vorwürfe entkräften. außerden bejahte er die frage, ob er es auf einen gerichstprozess ankommen lassen würde, sprich vor gericht aussagen würde. danach gingen sie wieder zum ludus und lomerus entschuldigte sich, er mußte nach der aequitas sehen. am nächsten abend, standen laesio und er an deck, wie der schreiber aus der taverne sie besuchte. er teilte ihnen mit, dass er es auf anderen wege versucht, den kleinen herauszuholen. lomerus paßte das gar nicht. aber nach einigen antworten auf seine fragen gab er sich damit zufrieden, bis der schreiber laesio den finger an die brust stiess. da packte der heiler mit seiner schwieligen hand den hals des schreibers und drückte zu. er versprach ihm, sollte auch nur etwas an dem plan schief gehen, so würde er ihn häuten und in salz pökeln, lebendig! seine augen unterstrichen dieses versprechen. endlich hatte der schreiber kapiert und beschwichtigte ihn. so liessen sie ihn das schiff verlassen.

einen abend später sassen pavidus und lomerus im ludus und der heiler erzählte dem jungen die ganzen neuigkeiten, außer, was den rettungsversuch betraf. lucia kam dazu und ein erbitterter kampf um die trauben auf dem teller enstand zwischen ihr und lomerus. die banane eroberte lomerus mit einer list. diese list liess vedius unaufmerksam werden. er hatte zuvor pavidus beleidigt und die beiden standen sich nun gegenüber. paff, schon hatte vedius die faust von pavidus im gesicht. der nahm es mit humor und schwor, ihn ab jetzt nie wieder schwanz zu nennen, sondern pavidus. lucia war so stolz auf den jungen, dass sie lomerus sogar in die rippen stiess. pavidus war nun anerkannt! sie unterhielten sich noch eine weile und lomerus verabschiedete sich zum schiff.

 

ooc: auf die schnelle ein paar begebenheiten, da meine mitfahrgelegenheit sich verspätet. ich werde ab montag oder dienstag wieder online sein und wünsche euch viele tolle rollenspiele. 🙂

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s