mary ist zurück / chicago 1928, staffel 1, episode 0.27

mit irrer geschwindigkeit brauste mary mit wilson’s ehemaligen sportwagen durch chicago. endlich hatte sie den kongress der juristen bzgl. der eindämmung von der organisierten kriminalität hinter sich gelassen. sie war dort die einzige frau, der rest bestand nur aus alten, senilen männern, die aber trotz ihres schlappschwanzes bei ihr auf tuchfühlung gehen wollte. wie gerne hätte sie den ein oder anderen faltigen und vorallem fetten sack abgemurkst, aber das wäre leider aufgefallen in dem erlauchten kreis dieser männergesellschaft. egal, nun ist sie zurück und muss noch immer über den brief lachen, den sie von der irs, internal revenue service, einem inspektor lardin erhalten hatte. in den büchern von don kendrone wurden unregelmäßigkeiten festgestellt und nun bittet man um ihre mithilfe. gut gelaunt wartete sie so vor dem cotton-club, der noch geschlossen war. zuerst kam die schwarze, wie hiess die doch noch gleich? sklavennamen klangen ja so ähnlich…. ah, lori. die mokierte sich darüber, dass mary wie gehabt auf dem bürgersteig parkte. mary fand interessant, dass schwarze nun schon wagen lenken durften. egal, ally kam dann dazu und war betont freundlich. sehr eigenartig und mary beschloss, auf der hut zu sein.

im club ging sie zu don kendrone an die bar und begann ein fades geplänkel. dann kam noch feli dazu, die die show bestreiten wollte. so setzten sie sich an den tisch nahe der bühne und ally, sonst gar nicht ihre art, fragte mary, was sie trinken wollte.

chicago_buecher_005

während feli auf der bühne herumsprang, was man nur schwerlich als tanzen bezeichnen konnte, bohrte mary bzgl. der buchprüfung bei don kendrone nach.

chicago_buecher_008

aber don kendrone gab sich unbesorgt. seine bücher wären ok und um alles andere würde sich al capone kümmern. dabei machte er ally und dem zigarrenmädchen lori komplimente und versicherte mary, dass selbst der bundesstaatsanwalt zu seinen gästen zählen würden. das amüsierte mary immens. zum einen würde der bald abgewählt werden und zum anderen konnte selbst der nichts mehr drehen, wenn nicht bestechliche beamte die hände auf dem beweismaterial hatten.

chicago_buecher_006

ally schien sich schon so zu verhalten, als wäre sie die chefin, sie tat kaum einen handschlag, während lori fleissig die rauchwaren anpries.

chicago_buecher_004

so stellte mary für sich fest, es wurde zeit, diese brut vom erdboden zu tilgen. mal sehen, was sie für die irs tun konnte. gerade wie die kellnerin molly eintrat und sich für die arbeit zurecht machte, mußte mary los, auf sie wartete noch eine besprechung. ein kandidat für einen zukünftigen mr. wilson wollte vorsprechen.

 

ooc: danke für das schöne rp. als mary muss ich mich erstmal wieder reinfinden und zudem ideen entwickeln, ansonsten ist der char bald ausgelutscht. daher nehme ich die idee mit der irs sehr gerne auf. 🙂 derzeit ist meine online-verbindung sehr provisorisch. ich kann nur hoffen, bei den spielabenden dabei sein zu können zudem klärt sich das hoffentlich nächste woche.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s