das leistungsschutzrecht ist durch

japp, ich bin viel zu spät mit dieser meldung, aber meine persönliche situation läßt derzeit kein zeitnaheres handeln zu. auf der anderen seite war das so sicher wie das amen in der kirche. der bundesrat kann zwar noch ein veto verhängen, aber die cdu in rot, sprich spd, wird sicher nichts dagegen unternehmen.

was bleibt? es ist jedem anzuraten, keine texte aus magazine und zeitungen mehr zu zitieren, keine links zu diesen zu setzen und ich hoffe leidenschaftlich, dass die suchmaschinen die verlage sowie ihre erzeugnisse aus dem suchindex entfernen.

mein persönliches fazit: national geographic wird gekündigt, der geo kostet leider noch überzeugungsarbeit. wenn beide gekündigt sind, so hat der verlag rund 15,- euro weniger umsatz im monat. mal sehen, wieviel menschen noch diesen weg gehen und den verlagen zeigen, dass sie mit der totalitären berichterstattung ihrer käseblätter nicht einverstanden sind. dpa-meldungen kann man auch auf t-online, web.de und anderen nachlesen, dafür braucht es keine ressourcenverschwendung.

ergänzung:

der heise zeitschriften verlag erklärt hiermit, dass sie das lsr ablehnen und snippets sowie links weiterhin willkommen sind. ebenso hat golem reagiert.

liebe leute, bitte überlegt genau, bevor ihr auf artikel von stern, focus, bild, süddeutsche, faz etc. verlinkt. laßt sie uns einfach vergessen. eine liste der verlagserzeugnisse der befürworterverlage könnt ihr in meiner linkliste finden.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: