mary hat angst und die wut von wilson / chicago 1928, staffel 1, episoden 0.21 und 0.22

mary machte feierabend und suchte die bekannten pätze nach wilson an. aber das schicke gefährt von diesem unhold konnte sie nirgendwo entdecken, darum fuhr sie in den cotton-club, in dem heute eine zaubershow vorgeführt werden sollte. sie kam rein und erkannte, dass die dramaqueen ally, schon wieder ihren namen alle ehre machte und dramatisch herumnörgelte. mary setzte sich mit an den tisch, an dem auch diese negerin lori sass.

chicago_klavier_005

diese durfte sogar sprechen, ohne dass ihr zuvor die erlaubnis gegeben wurde. dem land standen schlimme zeiten bevor. sklaven, die sich als herren aufführten, weichschläfer, die den macho mimten und tänzerinnen die aufgrund von fußbeschwerden nicht tanzen konnten. zumindest erfuhr sie letzteres aus dem gespräch zwischen dem don und ally.

chicago_klavier_006

das flittchen, das seine tochter war, sprang für ally ein. sie hatte so wenig an, wie nur huren herumzulaufen wagten.

chicago_klavier_002

dafür spielte die pianistin, felicia, ganz wundervoll und wurde von mary in den höchsten tönen gelobt. der don ermahnte mary, ihre rassistischen äußerungen für sich zu behalten.

chicago_klavier_001

also stichelte sie weitgehend nur gegen ally. auf einmal hatte sie einen whiskey in ihrem gesicht. empört sprang sie auf und rief, dass dies ein tätlicher angriff auf eine richterin war. don kendrone bemühte sich um schadensbegenzung, entschuldigte sich zerknirscht und schrie ally an. er zog mary etwas abseits und bat darum, das geschehene gütlich zu regeln.

chicago_klavier_004

mary grinste innerlich und verlangte, dass kendrone wilson umlegen läßt. der don bohrte und fragte sie aus, aber sie warnte ihn nur eindringlich vor ihm aber erschrak ehrlich, wie der don erzählte, dass wilson lori haben wollte. sie warnte ihn erneut, sich nicht mit einem solchen ungeheuer auf irgendwelche geschäfte einzulassen und dass er ihr einmal glauben schenken sollte. sie verabschiedete sich, nachdem der don zugesagt hatte und fuhr aufgewühlt aber auch recht zufrieden mit sich, nach hause.

 

clint wilson fuhr durch die stadt, um einen abstecher zu dem irischen club zu machen. er betrat diesen und mußte erst auf den tresen hauen, bis sich, scheinbar der chef und seine angestellte, blicken liessen. er bestellte einen scotch und gab der bedienung ein tüchtiges trinkgeld. in dem moment öffnete sich die tür und er wirbelte herum. kendrone und seine weibergang betraten den laden. connor bat sie alle nach hinten in den versteckten raum, der auffallend angenehm eingerichtet war.

chicago_snakedance_001

wilson setzte sich an einen extra tisch, von wo aus er die bühne, den eingang und den besetzten nebentisch im auge hatte. seine leandra, lori, war auch dabei, mußte aber ihr längliches paket draussen lassen. wie blöd mußte man sein, um einen tommy-gun einschmuggeln zu wollen?

chicago_snakedance_003

chicago_snakedance_002

egal, er wollte sie. ihre zarte braune haut, das schöne gesicht, der schlanke körper schrien danach, jahrelange folter erfahren zu dürfen. er spürte, wie das tier in ihm immer stärker wurde, doch dann betrat die bedienung im sexy outfit und mit einer würgeschlange die bühne. sie tanzte wundervoll und seine phantasien schlossen die tänzerin samt schlange mit ein.

chicago_snakedance_006

chicago_snakedance_005

er bat lori zu sich, doch kendrone erlaubte das nicht und müßte mit ihm sprechen. wilson spürte, dass dieser italienische bastard einen rückzieher machen wollte und die wut stieg in ihm auf.

chicago_snakedance_004

nach dem tanz, begab sich rosaly nach unten und führte die schlange vor. bis auf lori, felicia und ihm hatten alle schiß vor dem vieh, besonders ally. er kannte schlangen schon, da, wo er her kam, gab es sie in massen. daher zeigte er rosaly, wie man eine schlange tötet, beliess es aber bei der theorie. diese brachte die schlange weg und betrat erneut die bühne, um zu tanzen. in dem augenblick konnte sich wilson nicht mehr an sich halten, stand auf und steuerte den ausgang an. der ire wollte ihm öffnen, da zog wilson blitschnell seinen revolver aus dem halfter, drehte sich und hielt den lauf von hinten an kendrones kopf.

chicago_snakedance_009

er warnte ihn, dass er lori haben wolle und der don ja keinen rückzieher machen solle. das geschrei war groß. der don bot ihm schwitzend 1000 dollar, das doppelte. wilson wollte aber 15000, die hälfte sollte der ire bekommen. so hoffte wilson, den mann auf seine seite zu ziehen. dieser zog aber die knarre und hielt sie wilson an den kopf.

chicago_snakedance_010

kendrone verplapperte sich, dass ein mann draußen auf ihn warten würde, um ihn umzulegen, daraufhin zog wilson handschellen hervor, legte sie auf den tisch und befahl kendrone, sie sich umzulegen. die knarre an seinem kopf störte ihn wenig, denn wenn er gehen würde, dann würde er 4 leute mitnehmen. den iren, seine tänzerin, kendrone und zuvor diese ally, die seine geliebte zu sein schien. kendrone versprach hoch und heilig, ohne handschellen mitzukommen und dafür zu sorgen, dass der killer abzieht. zuvor gab er auf wilsons geheiß dem iren die 1000 dollar. connor, kendrone und wilson gingen nach draußen.

chicago_snakedance_011

der killer lugte schon um die ecke, da brüllte kendrone, dass duncan nicht schiessen und sich verpissen soll. dieser fuhr dann weg. wilson ging rückwärts zu seinem wagen, die waffe weiter auf duncan und kendrone gerichtet.

chicago_snakedance_012

dann sprang er in seinen wagen und raste davon, hörte aber noch, wie eine kugel sein rücklicht zerschmetterte.
wilson war außer sich, er hatte nichts gewonnen und viel verloren. zu den iren konnte er nicht mehr, da die scheinbar gemeinsame sache mit den pastafressern machten. seine leandra war nun noch unerreichbarer. er fuhr an einem theater vorbei und verballerte sein ganzes magazin in die herausströmende menschenmassen. das panische geschrei und das wehklagen beruhigten ihn immerhin etwas. dann machte er sich auf zu dem geheimen club. aber die verräterin mary war nicht da.

 

ooc: es waren tolle rps. mit wilson habe auch ich tüchtig geschwitzt. danke dafür. 🙂 leider ist es nur blöd, dass ich mit dem gestrigen rp wilson ins aus manövriert habe. er kann nicht mehr zu den iren, auch nicht in den cotton-club. und alleine einen schwerbewachten club zu überfallen, so bescheuert ist selbst er nicht. wenn jemand ’nen vorschlag hat, wie ich ihn wieder ins spiel bringen kann, wäre ich sehr dankbar. 🙂 natürlich kann er einfach einem mädchen auflauern und es entführen. aber dafür würde er ’nen schuppen oder ’nen anderes gebäude benötigen.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

22 Kommentare zu “mary hat angst und die wut von wilson / chicago 1928, staffel 1, episoden 0.21 und 0.22

  1. Kendrick McMillan Februar 19, 2013 um 16:31 Reply

    Letzeres war mein Gedanke, schließlich stehen die Lagerhallen am Hafen leer (bis auf Stuhl zum verkloppen und ne schöne Wandbefestigung) und niemand hört die Schrei der verzweifelten in der Nacht und am Tage schon gar nicht wenn dort Krach ist….ausserdem könnte Wilson auch mal rund um die Clubs schauen, nicht jede Tür ist auch als Tür sichbar.
    Schwer bewacht ist der Club auch nur am Freitag, dann sind es im Cotton auch wieder nur zwei Türsteher und der Knödel oben auf der Empore.
    Wilson ist nicht wirklich im Aus, der hat echt gute Chancen zum Osama Bin Wilson zu werden und wenn Wilson oder Mary mal was zum Abschlachten braucht, einfach bescheid sagen ich hab noch Avis in der Reserve (Männlein und Weiblein) die für ein „the Guy who die first“ Rolle zu Verfügung stehen würden.

    • ganzbaf Februar 19, 2013 um 16:43 Reply

      das klingt super. danke 🙂 wir reden mal inworld drüber. der wilson kommt wenn, dann nur montags in aktion 🙂

  2. Kendrick McMillan Februar 19, 2013 um 17:16 Reply

    Ja, klar , kein Thema

  3. rosaaufgor Februar 19, 2013 um 20:16 Reply

    Zitat: „…betrat erneut die bühne, um zu tanzen. in dem augenblick konnte sich wilson nicht mehr an sich halten, stand auf und steuerte den ausgang an…“

    Himmel, das klingt ja als hätte Rosa Mister Wilson in die Flucht geschlagen mit ihrem Auftritt… 😉

    • ganzbaf Februar 19, 2013 um 22:33 Reply

      hehe stimmt. so war mir der text gar nicht bewußt geworden. aber immerhin ein ausgleich dafür, dass ich vergessen habe zu schreiben, dass rosaly auch eine waffe gezogen hatte. 😉

      • rosaaufgor Februar 20, 2013 um 07:05

        Die war die ganze Zeit schon da. Aber stimmt, das nette Zwinkern hat sie ja total ignoriert und zog dann tatsächlich den Revolver.

  4. nebulavacirca Februar 19, 2013 um 22:51 Reply

    Siehste, dann hast ja direkt eine Dame, die Du entführen kannst *auf rosa zeig* 😛
    Ne ernsthaft, es macht Sinn, aber überleg Dir gut wen, wie und was. Nicht das Du bei dem Versuch schon drauf gehst ^^

    • ganzbaf Februar 19, 2013 um 23:01 Reply

      gab es 1928 schon ohropax? ansonsten besteht wirklich die gefahr, sollte sich wilson für ally entscheiden, dass er am genörgel drauf geht. 😉

      außerdem wie drauf gehen? ich hatte schon bei duke nukem 3d oder rise of the triad alle waffen, unverwundbarkeit etc., da wird sich so’n rp doch sicher auch cheaten lassen. *drückt das große g* ;P

      • nebulavacirca Februar 20, 2013 um 01:24

        Nene, ich nörgel net. Gestern war das eher nen handfestes gemotze. Aber Wilson will doch Lori, die nörgelt nicht. 😉

    • rosaaufgor Februar 20, 2013 um 07:06 Reply

      Wie jetzt, Entfuhrung? Das hat einen gewissen Reiz…

      • ganzbaf Februar 20, 2013 um 07:37

        toll, das klingt so, als ob es mehrere bewerberinnen für die entführung gibt. wilson nimmt sehr gerne bestechungen entgegen. 😉

      • rosaaufgor Februar 20, 2013 um 10:41

        LOL! Braucht Wilson irgendwelche Referenzen?

      • ganzbaf Februar 20, 2013 um 14:25

        klar, die kann er immer gebrauchen. besonders dann, wenn er in diesem geschäftsfeld expandieren möchte. ;P

      • rosaaufgor Februar 20, 2013 um 14:54

        Verstehe… Hm, Berufserfahrung kann Rosaly in diese Richtung nicht vorweisen, aber sie ist motiviert. Und zur Not bringt sie die Schlange mit zum Vorstellungsgespräch, Wilson schien ja recht angetan gewesen zu sein. Ist das Bestechung genug? 😛

      • ganzbaf Februar 20, 2013 um 20:24

        oh ja. dazu einen schießwütigen connor und heerscharen von bewaffneten iren, das ist in der tat bestechung genug. allerdings… dir sollte schon klar sein, dass wilson wirklich wirklich sehr irre ist. anders ausgedrückt, bedenke deine wünsche. 😉

  5. nebulavacirca Februar 20, 2013 um 14:41 Reply

    Ich bewerb mich dafür bestimmt nicht. *armeverschränk* aber ich schlag Lori vor, die will er ja eh 😉 und nu hast rosa oder lroi zur auswahl. viel spass ;P

    • ganzbaf Februar 20, 2013 um 20:22 Reply

      da ally nicht will, macht sie das mindestens genauso interessant wie lori oder rosaly mit der schlange… das kandidatenkarussell dreht sich also in voller besetzung weiter. aber wilson bräuchte nur ein paar wochen warten, dann würde ihm kendrone vermutlich bei der entführung helfen und eine stattliche summe zahlen, dass er sie behält. ;P

      • nebulavacirca Februar 20, 2013 um 21:05

        Och,wäre Wilson Montag zum rechten zeitpunkt wieder aufgetaucht, hätte es passieren können, dass Kendrone Ally da schon an ihn verschenkt hätte. *lol*

      • ganzbaf Februar 20, 2013 um 21:09

        ja, aber das nimmt der sache auch irgendwie seinen reiz. ;P

  6. rosaaufgor Februar 20, 2013 um 20:49 Reply

    Also ich habe nur laut gedacht und Connor wird alles andere als begeistert sein fürchte ich. Na wir werden sehen wer zum Schluss das Casting für sich entscheidet. 😀

    • ganzbaf Februar 20, 2013 um 21:02 Reply

      hmmm… ist mein blog ic oder ooc? zudem, kann wilson gedanken vernehmen, wenn sie laut geäußert wurden? fragen über fragen. mal sehen, vielleicht ist connor bereit, wilson eine gang zusammen und zur verfügung zu stellen, wenn wilson dafür rosaly in ruhe läßt. ;P

  7. rosaaufgor Februar 20, 2013 um 21:26 Reply

    Nun wird’s philosophisch 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s