klamotten für ally / chicago 1928, staffel 1, episode 0.02

rabenklau!

 

was eine scheiß kälte! mary wartete in ihrem offenen wagen auf ally, dass die sich endlich mal herunter bequemte. nicht mehr lange und die läden würden zu haben. genervt hämmerte mary auf die hupe, was ihr mehrere böse verwünschungen einbrachte. scheiß kerle! ihre laune wurde sichtbar mieser.

chicago_car_001

endlich kam ally angetrabt und mary deutete, sie möge gleich einsteigen, bevor sie sich in höflichkeitsfloskeln ergoß. zusammen brausten sie los und beim kurzen seitenblick auf ally mußte mary dann doch grinsen, so wie die sich festhielt. ein wenig boshaft drückte sie noch mehr auf das gas. am geschäft angekommen, sprangen die damen, leichtfüßig wie gazellenantilopen aus dem wagen. mist, der laden hatte schon zu! mary war nun auf 180. sie brauchte die garderobe für ally!

chicago_car_003

so beschlossen sie, ein risiko einzugehen. es war ein offenes geheimnis, dass um diese uhrzeit der cotton-club verlassen war. tagsüber waren die würmchenträger bei ihren familien, um einen auf familienbande zu machen. abends waren sie dafür bei ihren gespielinnen. nun, wie sie die männer kannte, ging mary davon aus, dass das herumgerutsche nicht lange andauern würde und die kerle nach getaner brunft ein nickerchen halten würden. so sausten ally und mary in den cotton-club.

sie betraten den club und ally war geblendet von dem ambiente, mary war dagegen froh, dass niemand da war und sie ihre eilig zurecht gezimmerte ausrede nicht brauchte. sie herrschte ally an, nicht maulaffen feilzuhalten und sie machten sich gemeinsam auf die suche nach dem umkleidezimmer. dort entdeckten sie einen schrank, in dem zum glück der schlüssel steckte. ally war von einem roten kleid ganz hingerissen, hielt es sich an und steckte es dann in ihre tasche. mary schloss den schrank wieder und dann rannten sie fast aus dem club heraus, sprangen ins auto und düsten davon. mary fuhr ally mit einem breiten grinsen nach hause.

chicago_car_004

während der fahrt äußerte ally die befürchtung, dass man das kleid im club wiedererkennen könnte. mary seufzte und wiegelte ab. ally möge sich ordentlich aufbrezeln und ihre brüste zur geltung bringen. die kerle würden eh nur geifernd auf ihre möpse starren, sie solle sich da mal keine sorgen machen. sie verabschiedeten sich und mary brauste immer noch adrenalin geschwängert davon.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

4 Kommentare zu “klamotten für ally / chicago 1928, staffel 1, episode 0.02

  1. nebulavacirca Dezember 10, 2012 um 12:59 Reply

    Ally hat sich von den 12 Dollar, die Mary ihr gab nen Wontermantel, Schal und nen Friseurbesuch geleistet. Mit dem „Arbeitsoutfit“, das sie ausgeliehen haben, wird es schon funktionieren. Bin gespannt auf heute Abend.

    • ganzbaf Dezember 10, 2012 um 14:09 Reply

      mary säuselt zwitschernd mit ihrer rauchigen stimme „aber sich wird das gehen, kleines. du wirst die schönste im ganzen club sein. immer schön an die präsentation deiner möpse denken. die kerle werden auf knien vor dir herumrutschen und dich darum anflehen, dass du sie auch nur einmal zur kenntnis nimmst!“

  2. nebulavacirca Dezember 10, 2012 um 14:11 Reply

    und wenn nicht werd ich gefeuert? ;P

    • ganzbaf Dezember 10, 2012 um 14:50 Reply

      nein, sowas würde mary der armen ally nie antun. aber dir stände eine berufliche veränderung bevor. vom einfachen zigarrenmädchen zum hochspezialisiertem kanonenfutter. ;P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s