alma bekennt sich…. zum glauben / eschaton – sektor 7, staffel 2, episode 1.04 / außerdem allgemeine pöbeleien

brunftgrummel!

 

ausnahmsweise das ooc vorab: liebe leser, dieser blog ist nichts für schwache gemüter mit schwachen nerven. denn ich werde von alma ’s träumereien erzählen. nein, es sind nicht meine persönlichen träume, sondern die meiner anti-heldin. persönlich verabscheue ich gewalt, bin äußerst friedliebend, sozial engagiert und politisch eher dem „linken“ spektrum zuzuordnen. trotzdem spiele ich ein rollenspiel in dem ich ein wahres monster spiele. warum ich das schreibe und extra betone? das muss man in einer welt, in der man sich für jeden pups rechtfertigen muss. dass es eben ein rollenspiel ist und „nicht“ die geheimen sehnsüchte eines verkommenen unterbewußtseins. zudem hat mir der nikolaus als geschenk einen ganzen sack voller behauptungen gebracht. zasta fragt in seinem blog, ob atheisten nicht masturbieren dürfen… ich werde nach dem rp-bericht drauf eingehen. aber erstmal ein bild, das als warnung gilt, wer schwachen gemüts ist, sollte ab hier das lesen beenden. geile farbgebung, hm?

warnung

alma bekennt sich…. zum glauben:

alma erwachte aus ihrer regeneration und nach den üblichen hygienschen verrichtungen humpelte sie zur feuerstelle. ihre getreuen schlurften draußen herum und ihre gesichtsausdrücke sind über nacht leider nicht intelligenter geworden. so seufzte alma, zum einen wegen der geringen hirnsubstanz ihrer untergebenen und zum anderen, weil die sektenschnepfe ally schon am feuer stand, mit einem geschulterten maschinengewehr! sie begrüßte ally und fragte, wo die denn ihren leibwächter gelassen hätte. ally antwortete unwirsch, dass sie nicht wisse wo der stecken würde, wie alma sich aber so lautlos anschleichen konnte und ob ihr die zombies gar nichts tun würden. hoppla! das war eine gefährliche frage. alma schluckte und antwortete, dass sie sich versteckt hatte und erst rausgekommen sei, wie die monster sich in eine andere ecke verdrückt hätten.

eschaton_ally_002

das blonde püppchen klagte über müdigkeit und allgemeines schnepfentum. alma wühlte in ihrer tasche und holte ein fläschchen mit einer milchigen flüssigkeit heraus. ein wachmacher aus den blättern eines hiesigen krauts gewonnen und mit teilen von stechapfel und vogelbeere versehen. zudem födert das mittel die libido. zehn tropfen würden genügen. tatsächlich nahm ally die flasche nach einer einzigen skeptisch anmutenden frage. natürlich verschwieg alma, dass das mittel hochgradig suchtfördernd ist. ally bat alma, ihrem leibwächter nichts davon zu erzählen, er wäre ein wenig anstrengend. dieser, dessen name ryo ist, tauchte auf einmal aus einem schatten heraus auf. schnell erzählte alma, dass das mittel gegen ally ’s menstruationsbeschwerden sei. aber so genau wollte es ryo gar nicht wissen und bat darum, alma möge doch nicht zu sehr ins detail gehen. genau das tat alma aber und empfand es als äußerst angenehm, wie peinlich den beiden das thema war. tja, schlampen-outfit mit kaputter strumpfhose aber beim thema menstruation erröten… bigottes pack! ally nahm die tropfen ein.

während alma darum bat, in die glaubensgemeinschaft „das auge eschatons“ aufgenommen zu werden, kamen lori, die fast nackt war, und eine fremde zum feuer. ohne nachzufragen warf alma lori den beutel mit der fertigen munition zu und bejahte voller inbrunst ally ’s frage, ob sie mit den machenschaften von heidi und den zombies auch wirklich nichts zu tun hätte. zudem teilte sie ally mit, dass glaube hoffnung bedeutet. hoffnung für die menschheit, für die alma sich so hingebungsvoll aufopfern würde, nur um ein wenig anerkennung zu erfahren. wie sie auf ally ’s antwort wartete, besprachen sich ryo und lori bzgl. lori ’s bad. darum war sie fast nackt, das militante luder! egal, alma wollte mit ihr geschäfte machen und nicht die schicklichkeit in gesellschaft diskutieren.

eschaton_ally_004

alma begann vor sich hin zu träumen: wenn die menschen unbedingt götter haben wollten, dann sollten sie sie doch bekommen. alma sah im geist, blühende landschaften. mutanten, die drogen für die menschen herstellen. ein teil der menschen, die mit den drogen versorgt werden und die riesige herden an menschen bewachen. diese wiederum pflüge ziehen, das land begrünen und natürlich als nahrungsquelle für die mutanten dienen. alma schwebt eine riesige mastanlage vor. außerdem weiden für das heranziehen zur biofleischproduktion. sie sah schöne fußgängerzonen mit geschäften und schicken restaurants vor sich, mutanten flanieren amüsiert und wohlgelaunt über die gepflegten wege. in kleinen stallungen können sie sich von der qualität des fleisches und ihrer zukünftigen steaks überzeugen. nicht weit entfernt steht ein tempel, in dem alma und der oberst als götter regieren und der mutanten geschicke leiten. um sie zu huldigen werden regelmässig blut- und menschenopfer gebracht. alma träumte, wie sie in den armen des oberts dahin schmilzt, während sie zu ihrem vergnügen, die letzten gläubigen des auge von eschaton foltern.

jäh wurde sie aus ihren tagträumereien gerissen, wie ally sich einverstanden erklärte und die taufe für nächste woche ankündigte. lori wollte von alma einen beweis, dass die patronen in ordnung sind. also nahm sie die kugel von lori, eine pistole aus ihrer tasche und lud diese. diese feuerte sie ab, so dass die kugel vor den füßen von lori, die schnell aus dem weg sprang, einschlug. nach gewissen adrenalinlastigen äußerungen erklärte sich lori mit dem geschäft einverstanden und versprach alma, die gegenleistung zu besorgen. immer wieder mußten sich die kühnen waffenträger ihrer haut erwehren, weil die mutanten angriffen. alma humpelte dann immer hilfeschreiend weg, das arme hascherl, das!

eschaton_ally_006

die kämpferin mori gesellte sich dann mit dazu, während ally dem ryo eine szene machte, warum er lori anbaggern würde und es mit dieser treiben wolle. der arme kerl wußte sich kaum gegen die anfeindungen zu wehren. leider bekam alma den ausgang nicht mehr mit, weil sie sich regenerieren mußte. aber so wie ally, vielleicht drogenbedingt, drauf war, bestand eine gute chance, dass er es nicht überlebt hat. während alma langsam in den schlaf fiel, war ihr letzter gedanke, wie das bio-siegel aussehen soll. denn nur wo bio drauf steht, ist auch bio drin!

 

allgemeine pöbeleien:

jaha, der beschneidungsthread auf slinfo ist zum neuen leben erwacht! ich will gar nicht auf die erschlagende beweislast der völligen verblödung in diesem thread eingehen. zasta spricht zwar in seinem blog, link siehe oben, von antisemitismus, in meinen augen ist das aber eher die abwesenheit von intelligenten lebensformen in dem slinfo-thread. er hat antisemitismus gesagt! hach, das wollte ich schon immer mal schreiben. weiter oben im blog habe ich angeführt, dass ich einen sack voller behauptungen geschenkt bekommen habe, ob diese nun wahr oder unwahr sind, ist eine andere frage. aufgepaßt, hier kommt sie nun und bzgl. der wichtigkeit dieser behauptung, gönne ich ihr extra einen neuen absatz:

 

atheisten dürfen nicht masturbieren!

 

oh, ihr wollt auch noch eine begründung? mal sehen, ob der osterhase in einem überraschungs-ei… ah, da ist sie. atheisten glauben daran, dass sie nichts glauben. ob masturbation zur entspannung und gelassenheit führt, ist eine glaubensfrage. denn sie läßt sich nicht mit messen, wiegen oder anfassen beweisen. auf weitere angespannte und wenig ausgelassene diskussionen über schnitzereien aller art.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “alma bekennt sich…. zum glauben / eschaton – sektor 7, staffel 2, episode 1.04 / außerdem allgemeine pöbeleien

  1. Zasta Korobase Dezember 6, 2012 um 14:00 Reply

    Dann bin ich mal froh und glücklich, das richtige „Märchen“ zu glauben, in dem das nicht verboten ist und werde die Zwergenkohorten fürderhin mit mehr Mitleid betrachten.

    • ganzbaf Dezember 6, 2012 um 14:23 Reply

      hier hast du meine schönste dose zum mitleidsammeln. beim nächsten treffen der ständig empörten seelchen auf slinfo kannst du diese dann an die zwergenarmee überreichen. bitte aber um eine audienz, sonst lassen sie dich nicht herein. ;P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s