der minotauer, seine girls und ein guter kunde / außerdem großes seufzen und steampunk

rp nymphvale-college:

mr. mino erwacht mit einem langen gähnen nach einem nickerchen auf seiner insel nahe der stadt mit dem nymphvale-college. die 4 wochen sind vorbei und es wird zeit, seine prozente von den mädels zu kassieren. schnell durchschreitet er die fluten und betritt die stadt in der nähe des friedhofs. dann begibt er sich zu den rot leuchtenden laternen in der nähe der brücke. miyu steht dort schon, bereit sich in die arbeit zu stürzen. nach und nach kommen die anderen mädels an. alle sind sie leicht bekleidet, wie es sich für diese art von job gehört. sogar eine lehrerin ist dabei. scheinbar zahlt die schule nicht sehr gut.

nach seiner frage, wie es läuft mit dem business, drucksen die mädels herum. ihm schwant übles, vermutlich werden sie noch keinen müden cent eingenommen haben. doch dann tritt Lily vor und drückt ihm ein pralles geldbündel in die pranke. „200,- dollar“ sagt sie. erstaunt, aber auch mißtrauisch schaut er sich das bündel genau an, nicht dass  papier zwischensteckt oder es sich um blüten handelt. aber nein, es ist alles echt. voller stolz lächelt er die mädel an und teilt ihnen mit, dass er furchtbar stolz auf sie ist und ganz gerührt, wie sie sich ins zeug gelegt hätten. darum will er in 4 wochen 300,- dollar haben. diese forderung führt zu großem aufgeregten getuschel und zu recht meinen sie, dass sie 7 dienstleister sind, aber keine zahlungswilligen kunden weit und breit in sicht wären. ein gutes argument! mr. mino überlegt und macht dann den vorschlag, wenn ein einzelner herr vorbeikommt, mögen sie ihn doch einfach um sein geld erleichtern. sie bräuchten ihn ja nicht gleich umbringen. Astrianna machte es dann auch gleich an einem mann vor, der dort stand und die mädchen angaffte. mr. mino lief das herz über… seine girls!

eine junger mann namens Sebi kam vorbei, die mädels kannten ihn scheinbar und er war an dem tag wohl zu einer menge geld gekommen. er fragte nach den preisen für verschiedene dienstleistungen und zwar mit allen. das wäre das paradies für ihn. es begann eine lange und zähe verhandlungsrunde. die mädchen hatten eine preisvorstellung, die eine null mehr beinhaltete, wie seine preisvorstellung. leider hatte mr. mino an dem abend noch eine andere verpflichtung und verabschiedete sich.

ooc:

der abend war mist, was aber nicht an den mitspielern lag, sondern an meiner situation. zum einen mußte ich während des rps noch im rl arbeiten. was umso mehr ärgerlich war, weil es sich nur um nerverei handelte. und zum anderen ploppte eine im nach der anderen auf. auf die ich zwar nicht reagierte, die mir aber die ganze zeit im hinterkopf herumspukten. ich befürchte, den abend habe ich nur ein sehr mäßiges rp hingelegt. daher hatte ich auch vergessen, ein bild zu machen. hier eines mit mr. mino allein:

 

 

anderes thema: steampunk

Zasta schrieb hier schon mal, wie das rp auf dem luftschiff beginnen kann. Adran und Kenny haben in ihren blogs schon verschiedene bilder mit den charakteren. es nimmt also gestalt an und da ich zwar jede menge steampunk-avatare habe, aber eben keine menschen, bin ich auf shoppingtour gegangen.

nach heerscharen von steampunk-dämonen, -robotern, -sexy outfits, -lederhöschen, -atemkontrollenoutfits etc. habe ich dann doch 2 avatare gefunden. ja, ich bin faul, daher besorge ich nach möglichkeit komplettavatare. um mir die sachen einzeln zusammen zu suchen, fehlt mir einfach die shopping- und anpassungsgeduld.

der anfang macht James Hudson. er ist es gewohnt, einfach mit Hudson angesprochen zu werden ist vogelkundler und schmetterlingsspezialist. er möchte auf der Indomitable eine überfahrt buchen, um in unbekannten gestaden seine forschungen voranzutreiben. für die wissenschaft geht er über leichen, darum hat er es mit der überfahrt auch recht eilig, immerhin werden seine 3 kollegen schon vermißt.

dieser ava ist von: Parrott’s Emporium, den shop findet ihr hier.

nun zu Heiner von Berg. er hört auf den namen Heiner und ist ein von mütterliche seite verhätscheltes und verwöhntes einzelkind. sein vater ist der auffassung, dass der junge endlich mal zu einem mann werden soll und möchte deshalb für ihn die überfahrt auf dem luftschiff buchen. Heiner hat keine besonderen leidenschaften bis auf eine: er kann eine leidenschaftliche nervensäge sein.

der komplett-ava ist von Escapades und ihr findet ihn hier.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s