der pastor, das schiff und die sinnkrise

das schiff…

 

gestern bat ich Zasta auf die letzte minute, noch bei der präsentation des steampunk-schiffes dabei sein zu dürfen. der tp kam, und Tanja, Adran sowie der erbauer waren schon da. ich denke, meine pastor-erscheinung mag etwas verwunderung ausgelöst haben, aber da ich nicht wußte, wie lange es mit der besichtigung braucht, hatte ich mich schon vorher für das rp am abend gewandelt. Zasta sprang wohl im schiff herum, zumindest hatte ich ihn nicht gesehen, und ich nutzte, wie immer, die cam für den visuellen rundgang im schiff. es ist im wahrsten sinne des wortes grandios! ich habe schon etliche steampunk-schiffe, aber das übertrifft alle und beweist wahre größe. wie ich mit dem cam-rundgang fertig war, schrieb Zasta schon, dass er das schiff kauft. ohne überlegung wegen der kosten, schloss ich mich an. die gier halt.

nachdem ich es in besitz hatte, habe ich mich schnell verabschiedet und bin zu meinem wasserland in der nähe der blake sea gedüst. alle drei landstücke waren zu klein! auf dem größten stück, konnte ich es nicht rotieren, weil es mit den grundstücken der nachbarn in gehege kam. in mir machte sich frust breit und ich sauste nach hause, dort hatte ich immerhin den platz, um es zu rezzen.


heute morgen bin ich dann frischen mutes wieder an das problem, schiff und wassergrundstück gegangen und habe es mit millimeterarbeit hinbekommen, dass es nun fest im himmel vor anker liegt. ich werde es dort belassen und wenn jemand darin spielen will, so kann er das gerne tun. allerdings ist es nur das schiff, möbel habe ich darin nicht gerezzt.

Zasta hat in seinem blog viel schönere bilder. anschauen lohnt wirklich!

 

so, nun aber zum gestrigen rp im nymphvale-college, ziemlich ooc…

 

nachdem wir beschlossen hatten, das mr. mino-rp sausen zu lassen, weil ein paar leute, die darin involviert sind, nicht da sein konnten, brachte mich die unschöne diskussion auf slinfo  und die bemerkung von Petra, dass sie als nonne zum kostümfest gehen will, auf die idee, einen pastor zu mimen und die schäfchen mal so richtig ins gebet zu nehmen.

gesagt getan. aber es war wie im wahren leben, es waren nicht wirklich viele schäfchen anwesend. natürlich war keine eine sünderin und gelogen hatte auch noch niemand. aber wie da vorzugehen ist, hatten wir ja noch von der inquisition in erinnerung. die ärschchen hielten kirmes! wie zu erwarten, bekannten sie sich dann nach und nach zu ihren sünden und leisteten abbitte.

 

leider resultierte daraus die sinnkrise…

 

nachdem mir deutlich gesagt wurde, dass man gerne etwas mehr zeit mit mir verbracht hätte, ich war einfach müde, und auch mehr erwartet hätte, habe ich mich gefragt, wofür mache ich das eigentlich. ich meine, ich stelle dort eine klinik, eine psychiatrie, einen knast, einen friedhof samt kapelle und eine pathologie zur verfügung. dazu kommt noch das minotauerland auf der nachbarsim. das kostet ne stange geld… nur, habe „ich“ was davon? wenn dort jemand spielt, dann freue ich mich. hin und wieder spiele ich selber dort. aber manchmal, wie gestern, fühle ich mich bedrängt und in so momenten stelle ich dann alles in frage. zu einer antwort bin ich noch nicht wirklich gekommen. mal sehen, wie und ob es für mich dort weitergeht.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s